Neues vom Vorstand 2.2013

Weihnachtszeit ist auch immer eine Zeit der Rückblende und Rückbesinnung, aber auch die Zeit sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Der TSV 1862 Neuburg hat wieder ein ereignisreiches Jahr hinter sich, der Sportreport für das Jahr 2013 wird wieder Zeuge des regen Sportlebens in den Abteilungen sein. Dieser Sportreport erschien dieses Jahr erstmals in neuem, farbigem Outfit und hat dadurch noch mehr an Attraktivität gewonnen. Er ist seit dem erstmaligen Erscheinen vor über 40 Jahren, damals noch in einfacher DIN-A-4-Heftung, seit 1984 in DIN-A 5 und seit 1992 in der bis heute gewohnten gebundenen Form, inzwischen zu einer unverzichtbaren Einrichtung geworden in welcher die Entwicklung des Vereins festgehalten wird. Und diese ist weiterhin
positiv, die Mitgliederzahlen entwickeln sich –  entgegen so manchem landesweit
anderem Trend –  gut und der Verein ist weiterhin finanziell gesund. Die Sanierung
der Laufbahn konnte auch finanziell endgültig abgeschlossen werden, nachdem der
Freistaat Bayern zusätzlichen Gelder für die noch ausstehenden Zuschüsse zur
Verfügung stellte. Nach diesem Kraftakt steht nun eine weitere dringende
Sanierungsmaßnahme auf dem TSV-Gelände an: die Erneuerung der Trainings- beleuchtung. Die administrativen Vorarbeiten (Stellung der Zuschussanträge, Erholung von Angeboten) ist bereits erfolgt, vom Bayer. Landessportverband wurde inzwischen das o.K. für den Baubeginn erteilt sodass wir nun im Frühjahr mit der Umsetzung beginnen wollen. Und der Blick in die Zukunft sagt uns auch, dass die Sanierung der Sanitäranlagen im Vereinsheim ansteht, auch hier wurden mit Fachleuten bereits erste Vorgespräche geführt, ein Zeitplan für die Realisierung ist hier aber erst noch zu entwickeln.

Eine stets zu bearbeitende „Baustelle“ ist die Gewinnung von neuen Übungsleiterinnen und Übungsleitern. Manch ältere und wohlverdiente langjährige Übungsleiter wollen kürzer treten oder Übungsstunden ganz aufgeben sodass diese neu zu besetzen sind. Ein runder Tisch zu diesem Thema brachte bereits praktische Lösungen, weiterhin besteht aber gerade im zukunftsträchtigen Bereich des Senioren- und Rehasports, aber auch im Kindersport (insbesondere Eltern/Kind-Turnen)  weiterhin Bedarf an Nachwuchskräften, wer daran Interesse hat und sich informieren möchte, kann sich jederzeit an unsere Geschäftsstelle wenden.

Und damit die Öffentlichkeit auch jederzeit umfassend über das sportliche Geschehen des Vereins informiert ist, wurde auch die Homepage des TSV Neuburg weiter entwickelt. Hier ist aber der eher Weg das Ziel, sie muss immer wieder den geänderten Bedürfnissen und Erwartungen angepasst werden, – ein wohl immerwährender Prozess.

Und so können wir zwar zufrieden auf das Jahr 2013 zurückblicken, sind uns aber auch bewußt dass weitere Herausforderungen auf uns warten, und dies ist zugleich auch die Hoffnung für die Zukunft: dass wir wie bisher in fruchtbarer Zusammenarbeit unsere gemeinsamen Ziel angehen und verwirklichen. Denn gerade in einem Sportverein ist der Zusammenhalt sehr wichtig, das 150-jährige Jubiläum hat uns positiv gezeigt, dass dies auch in einem so großen Verein wie dem TSV Neuburg kein Fremdwort ist – und das stimmt mich auch für das Jahr 2014 sehr zuversichtlich!

Udo Kotzur
1. Vorsitzender