Aktuelles vom Vorstand 02/2016

Mit der Sanierung der Sauna ist ein schon länger geplantes Projekt Anfang Oktober vollendet worden, die Räume erstrahlen jetzt im modernen Outfit, dem gesunden Schwitzbad für die Mitlieder steht damit nichts mehr im Wege.  Im Zuge der Renovierung konnten einige Schwachstellen im Naßbereich, die für ständige Feuchtigkeit an den Wänden und im Boden gesorgt hatte, beseitigt werden. Im nächsten Jahr muss nun dringend auch die Renovierung der Sanitäranlagen für die Sportler angegangen werden. Unseren überaus fleißigen Mitarbeitern Josef Lang und Hans Dümmer und den ausführenden Handwerksbetrieben Fa. Ruf und Fa. Rebele herzlichen Dank für die zügige und fachgerechte Ausführung der Arbeiten!

Mit Juliane Fischer hat im September unser dritter „FSJler“ die Arbeit aufgenommen. Sie ist ein Eigengewächs des TSV und kommt aus  unserer Leichtathletikabteilung, mit ihr haben wir erneut eine junge Mitarbeiterin gefunden,  die zum einen  in verschiedenen Abteilungen und  in der Geschäftsstelle, zum anderen auch in der Schwalbangerschule und im Kindergarten St. Peter ihr Engagement einbringt. Davon profitieren beide Seiten – ein wahrlich erfolgreiches Projekt des TSV Neuburg. Dank an dieser Stelle auch an Sonja Schlamp-Bauer und Bernhard Kunze für die vorbildliche Begleitung unserer jungen Mitarbeiterin.

Ein Schwerpunkthema beherrscht derzeit die Diskussion in den Fachgremien: wie steht es um die Zukunft des Ehrenamts allgemein und insbesondere im TSV Neuburg? Es sind weiterhin wichtige Positionen im Vorstand nicht besetzt, es ist daher dringend erforderlich diese Diskussion in die Abteilungen zu bringen um die Zukunft des Vereins zu sichern.  Auf Dauer kann der Verein nur erfolgreich sein, wenn sich genügend ehrenamtliche Vorstandsmitglieder dafür einsetzen, – und wenn die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt sind ist der zeitliche Aufwand dafür auch in unserer verdichteten Arbeitswelt durchaus machbar.  Ohne Ehrenamt wird auch in Zukunft kein Verein auskommen und ehrenamtliches Engagement ist gerade in Zeiten wie diesen, in denen  Populisten Hochkonjunktur haben, besonders wichtig.

Für den TSV Neuburg haben wir zu diesem Thema ein Infoblatt vorstandschaft-flyer entwickelt das zeigt, welche konkreten Aufgaben das jeweilige Vorstandsamt abdecken soll. Und dann kann jedes Mitglied abschätzen, wo er sich einbringen könnte – und das beim „Vorstandsschnuppern“  vielleicht mal ausprobieren! Der Verein hat in den letzten Jahren viel organisatorische Maßnahmen ergriffen, um den Ehrenamtlichen soviel Arbeit wie möglich abzunehmen, – der Vorstand soll schließlich vor allem ideelle Arbeit leisten, also planen und entwickeln, organisieren. Und bei der Ausführung stehen auch einige sehr engagierte bezahlte Kräfte zur Verfügung. Sie trauen sich das nicht zu? Keine Angst: es gibt ganz hervorragende Aus- und Weiterbildungs-möglichkeiten für Vorstandsmitglieder, die das nötige Hintergrundwissen für eine erfolgreiche Arbeit vermitteln. Hier werden zudem gnz nebenbei Fähigkeiten vermittelt, die auch im Privat- und Arbeitsleben sehr hilfreich sind.

Es gibt also keine Ausreden, das Thema geht uns alle an!

Udo Kotzur
1. Vorsitzender