Pitz Alpine Glacier Trail: Kurz und schmerzhaft (Laufbericht von A. Lautner)

Nach dem Berghof Steinbock verlassen wir die Zivilisation. Die zwei Zuschauer an der Unterkunft wünschen uns viel Glück auf dem weiteren Weg. Der Wegweiser für Bergwanderer weist eine Gehzeit von 4,5 Stunden für den Mittagskogel aus. Das ginge ja noch. Aber die Zusatzinformation „Nur für Geübte“ sollte einen Urlauber nachdenklich machen. Denn für solche Wege sollte man trittsicher sein, vielleicht auch an der einen oder anderen Stelle schwindelfrei. Ich rechne mir eine Anstiegszeit von etwas mehr als die Hälfte der angeschriebenen Zeit aus.

Nach 28 Jahren Lauferei das erste DNF (Did Not Finish). Warum, weshalb und wie es dazu kam, das gibt es hier zu lesen: http://www.marathon4you.de/laufberichte/pitz-alpine-glacier-trail/kurz-und-schmerzhaft/2874

Einen weiteren Bericht mit vielen Bildern gibt es hier: http://www.marathon4you.de/laufberichte/pitz-alpine-glacier-trail/der-kleine-unterschied/2869

Aber kein Schaden ohne Nutzen. Das Limit wird überdacht. Näheres unter http://www.marathon4you.de/meldungen/pitz-alpine-glacier-trail/alexander-pittl-wir-werden-nachbessern/5536