Ergebnisse der Leichtathleten im Dezember 2015

Ergebnisse der Leichtathleten vom 01.12.2015 bis 31.12.2015

 

39. Forchheimer Nikolauslauf, 05.12.15

5,3 km, Frauenhobbylauf: 5. Henriette Appel 28.39.

10 km, Männer M55: 5. Anton Lautner 42.30.

Kreismeisterschaft im Crosslauf, Pfaffenhofen, 06.12.15

0,95 km, Schülerinnen W08: 1. Liah-Soline Gerich 4.19; 3. Petra Neumeier 5.07; 4. Anika Beck 5.08; W09: 3. Tina Fischer 5.07; 9. Maja Gloger 5.40.

1,4 km, Schi W11: 2. Katharina Firl 6.48; W12: 2. Lina Fischer 6.39; 5. Tiara Gerich 7.07; W13: 5. Asaria Gerich 7.03.

0,95 km Schüler M08: 3. Anton Baar 4.34; 10. Costa Sicora 5.08; 12. Korbinian Müller 5.16; M09: 7. Paul Schläfer 4.58.

3,4 km, weibl. Jugend U18: 3. Juliane Fischer 16.51.

5,1 km, Frauen W45: 4. Henriette Appel 33.57.

6,7 km, Männer M50: 2. Dietmar Schläfer 29.23; M55: 1. Filippo Aceto 29.14; 2. Anton Lautner 31.08.

25. Nikolaus-Crosslauf, Pfaffenhofen, 06.12.15

0,95 km, Schülerinnen W08: 1. Liah-Soline Gerich 4.19; 3. Petra Neumeier 5.07; 4. Anika Beck 5.08; 15. Sonja Appel 7.30; W09: 4. Tina Fischer 5.07; 10. Maja Gloger 5.40.

1,4 km, Schi W11: 2. Katharina Firl 6.48; W12: 3. Lina Fischer 6.39; 6. Tiara Gerich 7.07; W13: 6. Asaria Gerich 7.03.

0,95 km Schüler M08: 4. Anton Baar 4.34; 13. Costa Sicora 5.08; 16. Korbinian Müller 5.16; 20. Nils Appel 5.25; M09: 9. Paul Schläfer 4.58.

3,4 km, weibl. Jugend U18: 10. Juliane Fischer 16.51.

5,1 km, Frauen W45: 6. Henriette Appel 33.57.

6,7 km, Männer M50: 3. Dietmar Schläfer 29.23; M55: 2. Filippo Aceto 29.14; 3. Anton Lautner 31.08; M60: 3. Walter Rau 36.09.

5. Ober-Ilmtaler Weihnachtslauf, Hilgertshauen, 12.12.15

5,3 km, Männer M50: 2. Anton Lautner 22.42.

Ismaninger Winterlaufserie, 1. Lauf, 13.12.15

13 km, Männer M35: 36. Daniel Müller 56.48; M40: 47. Georg Eller 56.52; M55: 2. Filippo Aceto 52.00.

Ries-Panoramalauf, Nördlingen, 13.12.15

10,5 km, Männer M55: 5. Anton Lautner 47.57; M60: 2. Walter Rau 52.48.

Gesamtwertung der Jedermannlaufserie LG Donau-Ries 2015

Jedes Jahr werden fünf Laufveranstaltungen von den dortigen Vereinen organisiert. Für seine 100 Starts bei den Jedermannsläufen wurde Walter Rau besonders geehrt.

Gesamtwertung Männer: 107. Walter Rau 540.

Hauptlauf, Männer M60: 3. Walter Rau 12.

Funktionärslauf, Neuburg, 26.12.15

Fast 40 Athleten testeten die Silvesterrunde bei trockenen äußeren Bedingungen.

5 km, Schülerinnen: 1. Liah-Soline Gerich 29.45; 2. Asaria Gerich 29.45; 3. Tiara Gerich 30.10; 4. Emma Hertkorn 30.15; 5. Katharina Fischer 31.20.

5 km, Schüler: 1. Theo Hertkorn 30.05.

6 km, Frauen: 1. Petra Mayr 26.53; 2. Sonja Kalisch 28.26; 3. Maria Rami 30.45; 4. Ursula Rupp 31.40; 5. Martina Walter 31.55; 6. Henriette Appel 32.06; 7. Ursula Oppenheimer 33.50; 8. Sabrina Schläfer, Tamara Schläfer, Petra Karpf alle 34.32; 11. Yvonne Wittke 34.45; 12. Petra Väth 35.12; 13. Rosi Hausladen 37.55.

6 km, Männer: 1. Dirk Schröder 23.17; 2. Siegfried Stachel 23.52; 3. Dietmar Schläfer 24.40; 4. Anton Lautner 24.57; 5. Jürgen Hertkorn 26.07; 6. Christian Karpf 26.30; 7. Daniel Müller 26.31; 8. Stefan Wenger 27.10; 9. Josef Zimmermann 27.41; 10. Walter Rau 27.55; 11. Wendelin Degmayr 27.59; 12. Udo Kotzur 30.25; 13. Otto Mayershofer 31.10; 14. Marcel Heckl 33.15; 15. Stefan Heckl 33.25; 22. Georg Lützl 33.32; 17. Gerhard Rami 34.46; 18. Hermann Schottnar 35.22.

7. Aschauer Vorsilvesterlauf, 29.12.15

5 km, Frauen: 117. Henriette Appel 26.46.

5 km, Männer: 120. Anton Lautner 21.09.

8. Pleinfelder Silvesterlauf, 31.12.15

9,5 km, Männer M55: 20. Hans-Jürgen Körtgen 1.08.45.

41. Neuburger Silvesterlauf, 31.12.15

Bei der 41. Auflage, bei der Hermann Schottnar ein Feld von rund 550 Teilnehmer, darunter Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling, auf die sechs Kilometer lange Strecke schickte, siegte der Vorjahreszweite Maximilian Sperl (LG Telis Finanz Regensburg; 18.11 Minuten) vor Christoph Wallner (LSG Aalen; 18.18 Minuten) und Julian Sterner (MTV Ingolstadt; 18.51 Minuten). Mit seiner Leistung blieb Sperl nur ganze sechs Sekunden über den Streckenrekord von Pirmin Frey aus dem Jahr 2013. In der Frauenkonkurrenz siegte Anabel Knoll (SC Delphin Ingolstadt; 21.53 Minuten) vor Maria Paulig (Life Park Max Ingolstadt, 22.08 Minuten) und Lisa Basener (MTV Ingolstadt; 22.24 Minuten). Bei diesem sportlichen Ausklang des Jahres hatten die jüngsten Teilnehmer ebenso viel Spaß wie der älteste Sportler. Dies war mit Jahrgang 1936 Alfons Kopp vom TSV Hohenwart.

0,6 km, Schi U10: 1. Liah-Soline Gerich 2.02; 3. Tina Fischer 2.21; 4. Paula Neumeier 2.24; 7. Maja Gloger 2.36.

0,6 km, Sch U10: 2. Maximilian Haftel 2.10; 3. Theo Hertkorn 2.12; 4. Paul Schläfer 2.15; 7. Vincent Korn 2.22; 8. Vincent Regnat 2.25; 9. Philipp Regnat 2.26; 11. Valentin Huber 2.33; 12. Niklas Poetsch 2.35.

2,7 km, Schi U12: 2. Katharina Firl 10.59; 8. Judith Neumeier 14.31; Schi U14: 2. Asaria Gerich 11.16; 5. Chiara Diehl 11.40; 6. Tiara Gerich 11.52; 8. Emma Hertkorn 12.45; 9. Franziska Wünsch 12.53; Schi U16: 1. Franziska Habersetzer 10.54; 4. Laura Karpf 13.15.

2,7 km, Sch U12: 3. Jonas Schiele 11.11; 4. Paul Hammer 12.03.

6 km, weibl. Jugend U18: 2. Juliane Fischer 27.53.

6 km, männl. Jugend U20: 3. Simon Klöck 23.24; 9. Marcel Heckl 31.36.

6 km, Frauen WHK: 7. Tamara Schläfer 28.52; 8. Hannah Stegherr 29.12; 9. Bettina Schiele 29.13; 16. Lisa Westermann 34.09; 17. Lisa Wagner 34.57; 18. Laura Zeitler 34.58; W30: 10. Susanne Neuser 38.55; W35: 5. Martina Walter 31.11; 9. Sandra Möbius 34.28; 10. Katharina Baacke 36.17; W40: 3. Sonja Kalisch 28.28; 5. Regina Nuber 29.48; W45: 7. Doris Pitsch 31.53; 8. Henriette Appel 32.10; W50: 1. Petra Mayr 26.23; 7. Christine Schalk 29.54; 8. Eva-Maria Friedl 32.25; 10. Ursula Oppenheimer 33.00; 16. Ulrike Oppenheimer 38.34; W55: 3. Claudia Burger 31.03; W60: 2. Ursula Rupp 30.40; 3. Maria Rami 30.50.

6 km, Männer MHK: 11. Simon Luff 22.10; M30: 3. Thomas Christeiner 23.53; M35: 7. Christian Wittke 23.31; 10. Daniel Müller 24.29; 23. Thomas Berneisch 29.19; 32. René Neuser 30.57; M40: 12. Werner Karpf 27.10; 26. Stefan Heckl 31.38; M45: 14. Georg Eller 24.56; 19. Stefan Wenger 25.48; 30. Otto Mayershofer 30.04; M50: 4. Siegfried Stachel 22.51; 6. Dirk Schröder 22.59; 10. Dietmar Schläfer 23.53; 18. Arne Zuehl 26.14; 31. Artur Hentschel 29.56; 32. Christian Rebele 29.45; M55: 2. Filippo Aceto 22.44; 3. Anton Lautner 24.19; 9. Wendelin Degmayr 27.12; 15. Udo Kotzur 29.57; 20. Horst Eckert 31.47; 29. Dr. Bernhard Gmehling 39.04; M60: 9. Gerhard Rami 34.25; M65: 1. Josef Lang 25.31; M75: 4. Heinz Kienle 34.33.